Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste
erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Praxisleitung

 


image

 

Stefanie Langendorf

akademische Sprachtherapeutin, Dipl.-Sonderpädagogin, DELFI®-Leiterin, Inhaberin seit 2005

Fortbildungen:

  • 2017: Ausbildung in Erster Hilfe (M. und R. Beier)
  • 2016: Sprechapraxie, Grundlagen - Diagnostik - Therapie (H. Mundt)
  • 2016: QM-Refresher 2016 (Dr. E. Wildegger-Lack, C. Rauw)
  • 2016: Ausbildung Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder (A. Mothes)
  • 2015: Verbale Entwicklungsdyspraxie und Assoziationsmethode nach Mc Ginnis (C. Reuß)
  • 2015: Sensorische Integration in der sprachtherapeutischen Praxis (Dr. St. Kurtenbach)
  • 2014/2015: Zertifikatsfortbildung zur DELFI®-Leiterin (E. Knoblauch, K. Löwe)
  • 2014: Stottermodifikation bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Intensivfortbildung mit sehr hohem Praxisanteil, Ausbildung nach dem Konzept der Bonner Stottertherapie (H. Prüß)
  • 2014: Frühe Dialogtherapie- Anbahnung elementarer Kommunikationsfähigkeiten bei kleinen Kindern (Dr. St. Kurtenbach)
  • 2013: Elternzeit
  • 2012: Jubiläumsfeier 20 Jahre Aphasiestation: Behandlungskonzepte und Therapieansätze der Aphasietherapie, MediClin Klinikum Soltau (u.a. L. Lutz)
  • 2012: Logopädie bei Morbus Parkinson (Chr. Gebert)
  • 2011: Systematische Behandlung zentraler Fazialis- und Hypoglossusparesen nach dem PNF-Prinzip im Rahmen logopädischer Therapie (R. Rosenberger)
  • 2011: Einführung in Theorie und Praxis der Qualitätsstandards - dbs  (K. Schubert, Prof. Dr. M. Wahl)
  • 2010: Diagnostik, Prognose und Intervention bei Late Talkern (A. Skerra)
  • 2010: Diagnostik und Therapie von Dysphagien in Neurologie, Geriatrie und freier Praxis (N. Niers)
  • 2009: Die Language Route & Mach mehr mit Max (M. Otten)
  • 2008: Diagnostik und Behandlung erworbener Störungen der oralen Ernährung  -  Eine Einführung in das Konzept der F.O.T.T.® (J. Meyer-Königsbüscher)

 


image

 

Wibke Apel

akademische Sprachtherapeutin, Dipl.-Sonderpädagogin, zertifizierte KoMut-Therapeutin, Inhaberin seit 2005

Fortbildungen:

  • 2017:Neurofunktions!therapie NF!T® (E. Rogge)
  • 2017: Störung der auditiven/phonologischen Verarbeitung undSchwierigkeiten im Schriftspracherwerb erkennen und kombiniert behandeln (C. Schröter)
  • 2017: Ausbildung in Erster Hilfe (M. und R. Beier)
  • 2016: Sprechapraxie, Grundlagen - Diagnostik - Therapie (H. Mundt)
  • 2016: Verbale Entwicklungsdyspraxie bei Kindern (A. Makdissi)
  • 2016: Komm!Ass® Führen zur Kommunikation - Ein Therapiekonzept von Ulrike Funke zur Sprachanbahnung bei Autismus-Spektrum-Störungen (J. Klenner)
  • 2016: QM-Refresher 2016 (Dr. E. Wildegger-Lack, C. Rauw)
  • 2015: Kognitive Dysphasien: Einteilung, Diagnostik und Therapie nichtaphasischer Sprachstörungen (Dr. M.-D. Heidler)
  • 2015: Dysgrammatismus: Diagnostik und Therapie mit © Duogramm und Co. und "Grammatischem Inputspiel" (E. Schlag)
  • 2015: Kommunikationsförderung bei Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) (F. Pfeiffer, U. Franke)
  • 2015: Sprachtherapeutische Förderung bei Kindern mit Down-Syndrom (SF-KIDS) (Dr. B. Giel)
  • 2013 bis 2014: Qualifikationsmaßnahme zur KoMut-Therapeutin - selektiver Mutismus (StillLeben e.V. Hannover), Zertifizierung zur KoMut-Therapeutin
  • 2013: Mini-Kids: Theorie, Diagnostik und Therapie kindlichen Stotterns (Dr. P. Sandrieser)
  • 2012: Jubiläumsfeier 20 Jahre Aphasiestation: Behandlungskonzepte und Therapieansätze der Aphasietherapie, MediClin Klinikum Soltau (u.a. Luise Lutz)
  • 2012: Logopädie bei Morbus Parkinson (Chr. Gebert)
  • 2011: Systematische Behandlung zentraler Fazialis- und Hypoglossusparesen nach dem PNF-Prinzip im Rahmen logopädischer Therapie (R. Rosenberger)
  • 2011: Einführung in Theorie und Praxis der Qualitätsstandards - dbs  (K. Schubert, Prof. Dr. M. Wahl)
  • 2010: Diagnostik, Prognose und Intervention bei Late Talkern (A. Skerra)
  • 2010: Diagnostik und Therapie von Dysphagien in Neurologie, Geriatrie und freier Praxis (N. Niers)
  • 2009: Die Language Route & Mach mehr mit Max (M. Otten)
  • 2008: Diagnostik und Behandlung erworbener Störungen der oralen Ernährung  -  Eine Einführung in das Konzept der F.O.T.T.® (J. Meyer-Königsbüscher)